Das Veredeln von Rosen

Und so funktioniert's:

Die Okulation beschreibt das Einsetzen eines „Auges“ einer edlen Rosensorte auf eine Veredelungsunterlage. Mittels Okulation wird somit aus einer Wildrose eine Beet-, Kletter-, Strauchrose oder irgendeine andere edle Rosensorte. Ca. Ende Juli führen wir die Rosenokulation durch.

 

Zunächst wird am gereinigten Wurzelhals des Wildlings ein T-Schnitt durchgeführt. Ein ausgereiftes Edelreis wird geschnitten, entblättert und entstachelt. Mit einem ziehenden Schnitt, der etwa 2 cm unter dem Auge ansetzt, wird ein Rindenstück mit Auge herausgeschnitten. Dabei hält man das Reis so, dass das Auge zum Veredler zeigt. Hinter dem herausgeschnittenen Auge sitzt ein Holzspan (=“Gabel“), der vorsichtig entfernt wird. Nach dem Einschieben wird das überstehende hintere Rindenteil des Auges auf Höhe des T-Balkens abgeschnitten. Die Veredlungsstelle wird abschließend mit einer Okulette (OSV = Okulations-Schnell-Verschluss) verbunden.

 

00 Ablauf Okulation 01 Auge ausschneiden vom Edelreis

02 Gabel Holzspan entfernen hinter ausgeschnittenem Auge 03 Einsetzen des Auges mit T Schnitt auf den Wildling

04 Verbinden des eingesetzten Auges mit Okulette 05 Austrieb des eingesetzten Auges

 

 


 

Öffnungszeiten:

März bis Oktober

Mo-Fr 8-12 Uhr & 13-18 Uhr

Sa 8-13 Uhr

November bis Februar

Mo-Fr 8-12 Uhr & 13-17 Uhr

Sa 8-13 Uhr

 

Baumschulen Vogg GmbH

Haller Straße 15, 74632 Neuenstein
Tel: 07942/2353 | Fax: 07942/3372
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anfahrt

Impressum

Datenschutzerklärung

Stellenangebote

Wir suchen eine gelernte Baumschulerin oder einen gelernten Baumschuler zur Verstärkung im Verkauf. Bitte melden Sie sich bei Interesse direkt bei Uschi Vogg, Tel  07942/2353.